Ihr Berater für Orthopädische Hilfsmittel

Tel.: 02406 - 9230040 Udo Schürkens 



 

Informationen über Arbeitssicherheitsschuhe mit Einlagen 


Vereibaren Sie doch gleich Ihren persönlichen Termin wir beraten sie gerne in allen Fragen zu diesem Thema! 

 

 

Der Weg zu einem Arbeitssicherheitsschuh mit Zurichtungen und/oder Einlagen oder Arbeitssicherheitsschuhen nach Maß, ist etwas holprig, aber keine Angst, wir helfen Ihnen!

 


Diese haben wir für Sie auf der Seite Formulare Arbeitsschuhe, in unserem Downloadbereich bereitgestellt.

 

Vorab noch ein wichtiger Hinweis! 

 

Sofern Sie bereits Einlagen in Ihren privaten Schuhen tragen, so dürfen Sie diese auch für Ihre  Sicherheitsschuhe beantragen.  

 

Oft bis zu 2 Paar im Jahr bzw. immer dann, wenn neue Schuhe erforderlich sind.   

 

Sie dürfen aber keinesfalls Ihre privaten Einlagen benutzen, die über Ihre gesetzliche Krankenkasse abgerechnet wurden!

  

Diese sind für diesen Zweck, weder geeignet noch statthaft.

Das heisst, sollten Sie Ihre vorhandenen Einlagen in einen Arbeitssicherheitsschuh nach DIN EN ISO einlegen, erlischt automatisch, die für den Schuh vorhandene Baumusterprüfung und schlimmstenfalls Ihr Unfallversicherungsschutz!  

Es müssen immer baumustergeprüfte Einlagen in einlagengeeignete, baumustergeprüfte Schuhe eingelegt werden, die dann zusammen Baumustergeprüft sind! 

Dies bitte unbedingt beachten!

Dann ist es vorab wichtig, festzustellen, wer die Kosten trägt!  

Das ist deshalb notwendig, da Kosten zur Arbeitssicherheit nicht von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse getragen werden!

 

Die Zuständigkeit ist abhängig von Ihrer Arbeitsstelle, Ihrem Berufsbild und ggf. eines vorhergegangenen Unfalls.

 

Sie haben noch Fragen? 

 

Dann einfach melden unter: 

Tel.:  +49(0)2406 - 9230040 

oder einen Beratungstermin mit uns vereinbaren!

 

 

 

 

Infoblatt Sicherheitsschuhe
S1 - S5 (Quelle, Firma Ebner GmbH)

 

 

 

 

 

Für die Inhalte von Fremdlinks und Fremdfirmen sowie Infoschriften, Anträge und Formulare, sind ausschließlich die Herausgeber der Schriften  verantwortlich und es wird unsererseits keinerlei Haftung übernommen!